You are currently viewing Die Auswahl des richtigen Öls zum Frittieren von Backhendl

Die Auswahl des richtigen Öls zum Frittieren von Backhendl

  • Beitrags-Kategorie:Allgemein
  • Beitrags-Kommentare:0 Kommentare
  • Beitrag zuletzt geändert am:14. November 2023
  • Lesedauer:5 min Lesezeit

Das Frittieren von Backhendl ist eine beliebte Kochtechnik, die ein knuspriges und schmackhaftes Ergebnis liefert. Damit das Hendl jedoch wirklich gelingt und nicht nur gut schmeckt, sondern auch gesundheitlich unbedenklich bleibt, ist die Wahl des richtigen Öls entscheidend. In diesem Blogpost erfahren Sie, mit welchem Öl Sie Ihr Backhendl frittieren sollten und welche Eigenschaften ein gutes Frittieröl ausmachen.

Wichtige Eigenschaften eines guten Frittieröls

Bevor Sie sich für ein Öl entscheiden, sollten Sie einige wichtige Eigenschaften berücksichtigen. Ein gutes Frittieröl muss hohe Temperaturen aushalten können, ohne zu rauchen oder zu verbrennen. Rauchpunkt ist hier das Stichwort – das ist die Temperatur, bei der das Öl zu rauchen beginnt. Gesundheitlich gesehen ist es wichtig, Öle mit einem hohen Rauchpunkt zu wählen, da bei geringeren Temperaturen schädliche Substanzen freigesetzt werden können.

Ein weiterer Aspekt ist der Geschmack. Das Öl sollte neutral sein, damit es den Geschmack des Backhendls nicht beeinflusst. Zudem ist es von Vorteil, wenn das Öl reich an ungesättigten Fettsäuren ist, da diese als gesünder gelten. Auch die Wiederverwendbarkeit spielt eine ökonomische Rolle – hochwertige Öle können öfter verwendet werden, bevor sie ausgetauscht werden müssen.

Empfehlenswerte Öle zum Frittieren von Backhendl

Für das Frittieren von Backhendl eignen sich mehrere Ölsorten. Raffiniertes Sonnenblumenöl ist aufgrund seines hohen Rauchpunkts und seines neutralen Geschmacks eine gute Wahl. Auch raffiniertes Erdnussöl kann verwendet werden, besonders wenn Sie öfter frittieren und das Öl mehrmals verwenden möchten. Es hält ebenfalls hohen Temperaturen stand und bringt einen leicht nussigen Geschmack mit sich.

Ein weiteres empfehlenswertes Öl ist das raffinierte Rapsöl. Es ist reich an ungesättigten Fettsäuren und weist einen hohen Rauchpunkt auf. Zudem ist es relativ preisgünstig und weit verbreitet. Wenn Sie jedoch Wert auf einen besonders hohen Gehalt an ungesättigten Fettsäuren legen, könnte hocherhitzbares Olivenöl trotz seines spezifischen Geschmacks eine Option sein. Es ist allerdings teurer und nicht jedermanns Sache, wenn es um die Geschmacksneutralität geht.

Gesundheitliche Aspekte beim Frittieren von Backhendl

Gesundheit sollte bei der Wahl des Öls eine große Rolle spielen. Ungesättigte Fettsäuren, wie sie in vielen Pflanzenölen vorkommen, sind für den Körper essentiell. Sie können helfen, das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen zu senken. Beim Frittieren ist es jedoch wichtig, darauf zu achten, dass das Öl nicht überhitzt wird. Überhitztes Öl kann Transfettsäuren bilden, die als schädlich für die Gesundheit angesehen werden.

Es ist ratsam, die Temperatur während des Frittiervorgangs sorgfältig zu überwachen. Die meisten Fritteusen verfügen über ein Thermostat, das die Temperatur reguliert. Sollten Sie in einem Topf frittieren, nutzen Sie ein Küchenthermometer, um die Temperatur im Blick zu behalten. Nach dem Frittieren sollten Sie das Öl abkühlen lassen und durch ein feines Sieb filtern, um Speisereste zu entfernen, die beim nächsten Erhitzen verbrennen und schädliche Verbindungen freisetzen könnten.

Nachhaltigkeit und Wirtschaftlichkeit beim Frittieren

Die Nachhaltigkeit und Wirtschaftlichkeit sind weitere Aspekte, die Sie bedenken sollten. Ein hochwertiges Öl kann mehrmals verwendet werden, bevor es seine guten Eigenschaften verliert. Dies spart nicht nur Geld, sondern schont auch die Umwelt, da weniger Abfall produziert wird. Achten Sie darauf, das Öl nach dem Frittieren richtig zu entsorgen oder zu recyceln, um negative Umweltauswirkungen zu vermeiden.

Zur Wiederverwendung können Sie das Öl nach dem Abkühlen durch ein Sieb gießen, um Rückstände zu entfernen, und es dann in einem sauberen, verschließbaren Behälter aufbewahren. Beachten Sie jedoch, dass die Anzahl der Wiederverwendungen begrenzt ist. Sollte das Öl trüb werden, einen unangenehmen Geruch oder Geschmack entwickeln oder übermäßig schäumen, ist es Zeit, es zu ersetzen.

Fazit: Die richtige Wahl für ein perfektes Backhendl

Beim Frittieren von Backhendl ist die Wahl des richtigen Öls entscheidend für Geschmack, Gesundheit und Nachhaltigkeit. Öle mit hohem Rauchpunkt, wie raffiniertes Sonnenblumen-, Erdnuss- oder Rapsöl, sind empfehlenswert. Achten Sie auf die Qualität und die gesundheitlichen Aspekte des Öls und überwachen Sie die Temperatur während des Frittierens genau. Mit der richtigen Ölauswahl wird Ihr Backhendl nicht nur köstlich schmecken, sondern auch eine gesündere Wahl sein.

Schreibe einen Kommentar